Elbe mit Niedrigwasser

Der Wasserstand der Elbe in Dresden ist mit 54 Zentimetern so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht. Die großen Lastenkähne haben den Verkehr längst eingestellt – und auch bei den Dampfern und den Fähren der Verkehrsbetriebe passt inzwischen nicht viel mehr als die oft zitierte Handbreit unter den Kiel. Im Einzugsgebiet der Elbe hat es in den vergangenen Monaten einfach zu wenig geregnet.

 

mehr lesen in der LVZ


This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.